Benjamins Hühnerstall

Schutz vor Nagern

Schadnager wie Ratten und Mäuse werden durch Futterreste angezogen. Schadnager tragen zur Verbreitung von Krankheitserregern bei, daher müssen Sie Schutzvorkehrungen treffen.

Tipps zum Schutz vor Schadnagern:

  • Futtervorräte in verschlossenen Behältnissen lagern

  • Futterreste zeitnah entfernen

  • kein Futter im Auslauf anbieten

  • Kompost verschlossen und nicht in der Nähe von Stal-

    lungen lagern

  • Speiseabfälle im Hausmüll entsorgen, nicht an die Tiere

    verfüttern

  • Fütterung von Vögeln in unmittelbarer Nähe unbedingt

    vermeiden

  • mechanisches Fernhalten der Schadnager durch das

    Verschließen der Zugänge zum Stall in der Nacht

  • Ritzen und Spalten verdichten

  • Unterschlupfe bzw. Nistplätze der Schadnager entfernen


page32image36563936

Falls die Anwendung von Rattengift notwendig sein sollte:

Rattengifte mit Antikoagulanzien der 2. Generation dürfen nur bei nachgewiesenem Schadnagerbefall und nur von berufsmäßigen Verwendern mit einem entsprechenden Sachkundenachweis angewendet werden.

Beim Einsatz von Giften zur Schadnagerbekämpfung ist unbedingt zu vermeiden, dass die Hühner Zugang zu Kadavern bekommen. Umsichtiges Ausbringen der Köder und eine schnelle Entfernung verendeter Schädlinge verhindern, dass die Hühner mit den Kadavern in Kontakt kommen können.

TIPP!

Lassen Sie sich bei der Anwendung von ausgebildeten Schädlingsbekämpfern beraten!


page33image36553952


Benjamins Hühnerstall © 2021 | Responsive Template: BannerShop24.de