Benjamins Hühnerstall

Futter und Wasser

Hühner brauchen geeignete Fütterungs- und Tränkeeinrichtungen. Achten Sie darauf, dass die Futter- bzw. Wasserschalen eine gute Futteraufnahme ermöglichen und gut zu reinigen sind. Auch bei Minusgraden müssen Hühner immer Zugang zu frischem Wasser haben.

Hühner sind Allesfresser, dennoch ist das Verfüttern von Küchen- und Speiseabfällen nach EU-Recht verboten. Der Bedarf an Nährstoffen bei eierlegenden Hennen kann durch speziell zusammengestellte Futtervormischungen aus dem Fachhandel gedeckt werden. Zusätzlich muss den Hühnern, insbesondere bei der Stallhaltung und der Gabe von Körnerfutter, eine Mischung aus gemahlenen Muschelschalen und Steinchen (Geflügelgrit) zur Verfügung stehen.

Die Muschelschalen sollten dabei als grobe Partikel zur freien Verfügung (langsam wirkende Calcium-Quelle) vorgelegt werden und nicht gemahlen sein. Hühner haben keine Zähne und benötigen Grit, um die Körner im Magen aufzuschließen und für die Verdauung zugänglich zu machen.


page15image36688560

Zum Schutz vor der Einschleppung von Tierseuchen dürfen Sie Ihre Hühner nur an Stellen füttern, die für Wildvögel unzugänglich sind. Tränken Sie Ihre Hühner nicht mit Oberflächenwasser, zu dem Wildvögel Kontakt haben. Futter, Einstreu und sonstige Gegenstände, mit denen Ihr Geflügel in Berührung kommen kann, müssen für Wildvögel und Schadnager unzugänglich aufbewahrt werden.


Benjamins Hühnerstall © 2021 | Responsive Template: BannerShop24.de