Benjamins Hühnerstall

Hühnerhaltung leicht gemacht

Liebe Hobby-Hühnerhalterin, lieber Hobby-Hühnerhalter und die die es gerne werden würden,

das Huhn als Haustier in Privathaltung hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Dieser Leitfaden soll Ihnen den Start in eine Hobby-Hühnerhaltung erleichtern.
Jeder Hühnerhalter muss über Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen, um die von ihm gehaltenen Tiere tierschutzgerecht zu versorgen. Dieser Leitfaden unterstützt Sie dabei, sich entsprechen- des Wissen rund um die Hühnerhaltung anzueignen.

Bevor Sie sich Hühner zulegen, sollten Sie sich unbedingt fragen:

  • Habe ich genug Zeit, um mich um die Hühner zu kümmern?

  • Wer übernimmt die tägliche Versorgung der Hühner, wenn ich verhindert bin?

  • Sind die Örtlichkeiten für eine Hühnerhaltung geeignet?
     

Der Leitfaden richtet sich an Hobby-Hühnerhalter, die nur wenige Hühner (bis zu 30) halten. 

 



Fragen und Antworten zum Thema Milben im Hühnerstall

Die Rote Vogelmilben 

Die Rote Vogelmilbe ist ein blutsaugender Ektoparasit von Vögeln. Sie befällt wildlebende Vögel wie Singvögel genauso wie Wirtschaftsgeflügel, vor allem Hühner, und auch Ziervögel. Als Fehlwirt befällt die Rote Vogelmilbe auch Säugetiere und den Menschen. Die Rote Vogelmilbe wird durch Wildvögle übetragen. Findet ma in seinem Hühnerstall diese vor, sollte man schnell handeln. Hierzu gibt es am Markt zahlreiche Helferchen um diese zu bekämpfen, was auch in den allermeisten Fällen sehr gut funktioniert. Die Schadwirkung der Roten Vogelmilbe besteht im Saugen von Blut, Auslösen von Juckreiz und Entzündungen und dem damit verbundenen Stress der befallenen Tiere. Küken und Jungvögel können durch die ständige Blutabnahme schon bei mäßigem Befall sterben. Auch bei brütenden Vögeln sind direkte Todesfälle möglich.Erkrankte Vögel kratzen sich ständig gereizt das Gefieder. An den Bissstellen kommt es zu Entzündungen und lang anhaltendem Juckreiz. Besonders gut sichtbar ist der Milbenbefall an den Beinen der Vögel. Im Extremfall ist die Haut hier stark angeschwollen, verkrustet und schuppig. Einzelne Hautpartien lösen sich nach und nach ab.

 

Hühnerstall aus Holz oder Metall

Unsere Hühnertsälle aus Holz werden in einem spezielen Aufbau gefertigt. Dank unserer Großflächigen Innenraumverkleidung mit Sperrholzplatten in unseren Hühnerställen, bieten wir Milben nahezu keine Versteckmöglichkeiten. An allen Schnittkanten werden die Sperrholzplatten mit wasserbeständigem Holzleim verklebt! Die einzigen Fugen die wir in unserem Stall haben sind die Kanten bei denen Boden auf Wand und Wand auf Decke trifft. DIese Fuge gibt es aber in Holz Hühnerställen als auch in Metall Hühnerställen. Abhlife schafft hier das versiegeln der Fuge mit Silikon. Unsere Hühnerställe sind im Innenraum so gefertigt, dass diese sehr leicht zu reinigen sind! Einen sehr großen Pluspunkt haben unsere Ställe, da Sie den Hühnern ein sehr angenehmes Klima bieten. Hühner werden einen Stall aus Holz immer einem Stall aus Metall bevorzugen. Da Metall kein Material ist was die Hühner kennen, werden Sie dieses wenn möglich immer meiden. Im Urinstinkt der Hühner ist fest verankert einen erhöhten Schlafplatz auf Bäumen oder Sträuchern aufzusuchen, der Bezug zum Gehölz ist bereits seit Urzeiten vorgegeben. Unbestreitbar hingegen ist der Vorteil dass sich Metallflächen nass reinigen lassen. Aus hygienischer Sicht ist dies gerade im Bezug auf die Rote Vogelmilbe auf jeden Fall hilfreich. Aus diesem Grund bieten wir zu allen unseren Hühnerställen die Option an, dass wir diese im Innenraum mit einer Anti Milben Verkleidung ausgleiten. Hierbei wird der gesamte Hühnerstall im Innenraum mit Aluminiumblechen verkleidet. Unsere Anti Milben Verkleidung ermöglicht es, dass der Hühnerstall auch mit einem Wasserschlauch oder einem Hochdruckreiniger ausgespühlt werden kann.


Weitere Unterkategorien:

Anzeigepflicht

Hühnerhaltungen sind meldepflichtig

Jede Nutztierhaltung ist meldepflichtig, unabhängig von der Zahl der gehaltenen Tiere. Bei Verstößen gegen die gesetzlich vorgeschriebene Meldeverpflichtung kann ein Bußgeld verhängt werden. Der Überblick über die gehaltenen Nutztiere soll den zuständigen Behörden eine effektive Bekämpfung bei eventuell auftretenden Tierseuchen ermöglichen.
 

Drei Behörden müssen kontaktiert werden!

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) (Bayern)

Bereits vor Beginn der Hühnerhaltung ist jeder Tierhalter dazu verpflichtet, seine Tierhaltung unabhängig von der geplanten Tierzahl registrieren zu lassen. Als Tierhalter erhalten Sie vom örtlich für Sie zuständigen AELF eine zwölfstellige Betriebsnummer. Bitte wenden Sie sich an das für Sie zuständige AELF und lassen sich dort eine Betriebsnummer zuteilen.

Veterinäramt

Nachdem Sie die Betriebsnummer vom AELF erhalten haben, müssen Sie Ihren Namen, Ihre Adresse, die gehaltene Tierart, die Anzahl der gehaltenen Tiere, die Nutzungsart und den Standort der Tiere bei dem für Ihre Tierhaltung örtlich zuständigen Veterinäramt angeben. Wenn Sie Ihre Tierhaltung aufgeben, müssen Sie diese beim Veterinäramt auch wieder abmelden.

Tierseuchenkasse

Sie müssen die Tiere auch bei der Tierseuchenkasse melden.

WICHTIG

Die fristgerechte Anmeldung ist Voraussetzung für eine mögliche Entschädigung im Seuchenfall.

Die Anmeldung kann schriftlich oder online erfolgen.

Sie erhalten daraufhin eine Tierseuchenkassennummer (HIT-Nummer). Einmal jährlich wird jeder Hühnerhalter im Zuge der Stichtagsmeldung aufgefordert, die Anzahl der Tiere, die zum 1. Januar eines jeden Jahres im Bestand sind, an die Tierseuchenkasse zu melden. Diese Tieranzahl ist die Grundlage für die Beitragserhebung. Hobby-Hühnerhaltungen sind aufgrund der geringen Tierzahlen meist beitragsfrei.

Hühner artgerecht halten

Jeder Halter muss eine artgerechte Haltung mit ausreichenden Beschäftigungsmöglichkeiten für die Hühner gewährleisten.
Es gibt zahlreiche Bücher über die Haltung von Hühnern im Garten, in denen neben Informationen zu verschiedenen Hühnerrassen und ihrer Pflege auch Hinweise zum Stallbau und zur Ausgestaltung der Ausläufe zu finden sind.

Vor der Anschaffung eigener Tiere ist ein Besuch bei erfahrenen Hobby-Hühnerhaltern empfehlenswert. Die folgenden Maßangaben stellen die gesetzlich vorgegebenen Mindestwerte für Hühnerhaltungen dar, die bei konventioneller Haltung erfüllt werden müssen.

Hobby-Hühnerhaltungen sollten diese Maße und Angaben nach Möglichkeit übertreffen. Die Mindestmaße müssen eingehalten werden, wenn die Hühner im Falle eines Tierseuchenausbruchs über einen längeren Zeitraum ausschließlich im Stall gehalten werden dürfen (Aufstallung).

WICHTIG

Hühner fühlen sich in einer Gruppe am wohlsten und dürfen daher nie alleine gehalten werden!

page10image36446128

Benjamins Hühnerstall © 2021 | Responsive Template: BannerShop24.de